Menü Sprachauswahl:

Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V.Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V.


Menü Service-Seiten:

Abgeschlossene Projekte


HOME - Auf dem Weg zu Reformen im Wohnungssektor: Stärkung von Wohneigentümergemeinschaften in Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau und Ukraine.
Die Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V. startete Anfang 2015 mit internationalen Partnern das Projekt „HOME - Auf dem Weg zu Reformen im Wohnungssektor: Stärkung von Wohneigentümergemeinschaften in Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau und Ukraine“.  mehr: HOME - Auf dem Weg zu Reformen im Wohnungssektor: Stärkung von Wohneigentümergemeinschaften in Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau und Ukraine.
Energetische Quartierssanierung in Litauen.
Im April 2015 startete das im Rahmen des Beratungsprogramms des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit geförderte Projekt „Energetische Quartierssanierung in Litauen“.  mehr: Energetische Quartierssanierung in Litauen.
Handlungsstrategie für professionelle Immobilienverwaltung in Belarus.
Mitte September 2014 startete das Projekt „Handlungsstrategie zur nachhaltigen Stärkung der Netzwerke und Verbände für die Entwicklung einer professionelle Immobilienverwaltung“ im Rahmen des Förderprogramms Belarus 2014 - 2016.  mehr: Handlungsstrategie für professionelle Immobilienverwaltung in Belarus.
Nachhaltige Wohnungswirtschaft in der Ukraine: Förderung der lokalen Entwicklung und Stärkung der Rolle nichtstaatlicher Akteure.
Projekt: "Nachhaltige Wohnungswirtschaft in der Ukraine: Förderung der lokalen Entwicklung und Stärkung der Rolle nichtstaatlicher Akteure". mehr: Nachhaltige Wohnungswirtschaft in der Ukraine: Förderung der lokalen Entwicklung und Stärkung der Rolle nichtstaatlicher Akteure.
Unterstützung der Wohneigentümergemeinschaften in der Ukraine bei der energetischen Sanierung von Wohngebäuden, 2012-2015.
Das Projekt «Energieeffizienz in Wohngebäuden – Gründung von Wohneigentümergesellschaften» ist die Fortsetzung des in der Ukraine 2010-2012 durchgeführten PPP-Projektes «Manager für energetische Gebäudesanierung». mehr: Unterstützung der Wohneigentümergemeinschaften in der Ukraine bei der energetischen Sanierung von Wohngebäuden, 2012-2015.
ARCEE – Bewusstseins- und Weiterbildung von Akteuren aus dem Bauwesen der Länder Russland, Ukraine und Belarus zum Thema Energieeffizienz.
Das ARCEE Projekt wird im Rahmen des EuropeAid Programms gefördert und zielt darauf ab, die Grundlagen des energieeffizientes Bauens und energiesparender Technologien an Akteure aus dem Bauwesen der Länder Russland, Belarus und Ukraine zu vermitteln.  mehr: ARCEE – Bewusstseins- und Weiterbildung von Akteuren aus dem Bauwesen der Länder Russland, Ukraine und Belarus zum Thema Energieeffizienz.
Unterstützung der Akteure auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene beim nachhaltigen Umgang mit dem Wohnungsbestand in Belarus.
Ziel des Projekts ist die Stärkung der Kapazität der belarussischen nichtstaatlichen Akteure bei der Vorbereitung und Umsetzung von lokalen Strategien zur nachhaltigen Entwicklung ihrer Regionen in den Bereichen Energieeffizienz und Wohnungsverwaltung. mehr: Unterstützung der Akteure auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene beim nachhaltigen Umgang mit dem Wohnungsbestand in Belarus.
Projekt zur Selbstverwaltung der Mehrfamilienhäuser in Belarus.
Ziel des Projektes „Stärkung partizipativer Formen der Selbstverwaltung der Mehrfamilienhäuser und der zivilgesellschaftlichen Netzwerke im Bereich der Wohnungsverwaltung in Belarus“ ist die Durchführung von Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung partizipativer Formen der Selbstverwaltung der Wohneigentümerstrukturen in den Mehrfamilienhäusern und die Konsolidierung des Netzwerks von Vereinen und Projekten durch die Initiative und Koordinierung seitens des Fachverbandes IVIM. mehr: Projekt zur Selbstverwaltung der Mehrfamilienhäuser in Belarus.
Public-private-partnership (PPP) - Ausbildungsprojekt in Kasachstan, 2010-2013.
Entwicklung und Einführung eines modularen Kurses „Management der energetischen Gebäudesanierung “ an der Internationalen Berufsakademie „Turan-Profi“ in Kasachstan.  mehr: Public-private-partnership (PPP) - Ausbildungsprojekt in Kasachstan, 2010-2013.
Ganzheitlicher Ansatz bei der Entwicklung klimafreundlicher Wirtschaftsformen in Zentralasien.
Projekt zur Unterstützung der zentralasiatischen Republiken Kasachstan, Kirgisistan, Usbekistan, Tadschikistan und Turkmenistan bei der Entwicklung von Strategien für ein klimafreundliches Wirtschaftswachstum. mehr: Ganzheitlicher Ansatz bei der Entwicklung klimafreundlicher Wirtschaftsformen in Zentralasien.
Maßnahmen zur Stärkung der Verbände aus der Wohnungswirtschaft und dem Bausektor in Belarus.
IWO e.V. führt gemeinsam mit dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und dem Internationalen Verband für Immobilienmanagement eine Reihe von Veranstaltungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen der Wohnungsverwaltung in Belarus durch. mehr: Maßnahmen zur Stärkung der Verbände aus der Wohnungswirtschaft und dem Bausektor in Belarus.
Urb.Energy - Energieeffizienz und integrierte Stadtentwicklung .
Das EU-Projekt knüpft unmittelbar an die Ergebnisse von Vorgängerprojekten zur energetischen Gebäudesanierung an und stellt diese in den breiteren Kontext der integrierten Stadtentwicklung. mehr: Urb.Energy - Energieeffizienz und integrierte Stadtentwicklung .
BEENetzwerk.
Fortsetzung des BEENetzwerkes als Plattform für Kommunikation und Austausch zum Thema „Energieeffizienz in Gebäuden“. mehr: BEENetzwerk.
Green Building – Wissenschaft und Zertifizierung für mehr Nachhaltigkeit.
Im September 2011 startete das Projekt „Green Building“. mehr: Green Building – Wissenschaft und Zertifizierung für mehr Nachhaltigkeit.
Manager für energetische Gebäudesanierung. PPP-Projekt in der Ukraine.
Projekt in der Ukraine zur Schaffung eines Netzwerkes von Spezialisten für die energetische Gebäudesanierung mehr: Manager für energetische Gebäudesanierung. PPP-Projekt in der Ukraine.
Bildung des Internationalen Verbandes für Immobilienmanagement (IVIM) in Belarus.
Ziel des Verwalterverbandes in Belarus ist die Unterstützung der nachhaltigen Entwicklung der Wohneigentumsverwaltung. mehr: Bildung des Internationalen Verbandes für Immobilienmanagement (IVIM) in Belarus.
Deutsch-lettisches Ausbildungsprojekt für Gebäudesanierungsmanager - „Majas Draugs” .
Ziel dieses Projektes ist es, ein Expertennetzwerk („Majas Draugs”) für die dringend notwendige Erhöhung der Anzahl sanierter Gebäude und auch die Verbesserung der Qualität der Sanierungen aufzubauen. mehr: Deutsch-lettisches Ausbildungsprojekt für Gebäudesanierungsmanager - „Majas Draugs” .
Participative Housing Reforms - Wohnungsreformen in Belarus unter Beteiligung der Bürger.
Hauptziele dieses Projektes sind die Unterstützung der Bürgerorganisationen im Wohnungssektor in Belarus und Förderung des Dialoges zwischen den Bürgern und lokalen Verwaltungen bei der Umsetzung der Wohnungsreformen.  mehr: Participative Housing Reforms - Wohnungsreformen in Belarus unter Beteiligung der Bürger.
KOPREA.
Ausbildung zum Wohngebäudesanierungsmanager (WGS-Manager) für Litauen mehr: KOPREA.
Implement – The EPBD in Action.
Ziel von Implement ist es, die Effekte der EPBD durch Informations- und Investitionskampagnen in sieben EU-Ländern zu stärken. mehr: Implement – The EPBD in Action.
Begleitforschung zur energieeffizienten Sanierung eines Plattenbaus in St. Petersburg.
Projekt des Forschungsprogramms „Ressortforschung“ des BMVBS und des BBR. mehr: Begleitforschung zur energieeffizienten Sanierung eines Plattenbaus in St. Petersburg.
MunEM - Nachhaltiges Energiemanagement auf lokaler Ebene in Kaliningrader Gebiet.
Entwicklung und Aufbau eines kommunalen Energiemanagements waren die Ziele des MunEM Projektes von Mai 2007 bis Mai 2009 mit deutschen und russischen Partner im Rahmen des BSR Nachbarschaftsprogramms (INTERREG IIIB). mehr: MunEM - Nachhaltiges Energiemanagement auf lokaler Ebene in Kaliningrader Gebiet.
GRASSROOTS Housing Policy – Bürgernahe Wohnungspolitik 2007-2009.
Ziel des Projektes war es, den Dialog zwischen den städtischen Wohnungsverwaltungen und zivilgesellschaftlichen Interessenvertretern der Wohnungseigentümer in St. Petersburg und Domodedowo, Moskau Gebiet zu entwickeln und so einen Beitrag für die weitere Umsetzung der Wohnungsreform in Russland zu leisten. mehr: GRASSROOTS Housing Policy – Bürgernahe Wohnungspolitik 2007-2009.

Nach oben

 





















































Menü Rechtliches: