Menü Sprachauswahl:

Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V.Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V.


Menü Service-Seiten:

Energetische Quartierssanierung in Litauen


Von April 2015 bis September 2017 führte IWO e.V. gemeinsam mit der Staatlichen Agentur für Wohnungswesen und Energieeffizienz in Litauen BETA das Projekt „Energetische Quartierssanierung in Litauen“ durch, das im Rahmen des Beratungshilfeprogramms BHP des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert wurde.

Beratung mit litauischen Partnern in Berlin

Das Projekt zielte darauf, durch einen integrierten und sektorübergreifenden Ansatz die Steigerung der Energieeffizienz in litauischen Städten zu erreichen. Um größtmögliche Energieeinsparungen zu erzielen, wurden neben der Sanierung des Gebäudebestandes Maßnahmen wie die Anpassung oder Erneuerung der Wärmeproduktions- und Versorgungssysteme, nachhaltige Mobilitätskonzepte, eine Neugestaltung des Wohnumfelds sowie der Einsatz von erneuerbaren Energien auf Quartiersebene miteinander verzahnt betrachtet.

Im Mittelpunkt des Projekts stand die Beratung des litauischen Umweltministeriums bei der Entwicklung eines eigenen Förderprogramms zur energetischen Quartierssanierung, das sich am Konzept des KfW-Programms „Energetische Stadtsanierung“ orientieren und gleichzeitig zu den litauischen Rahmenbedingungen passen soll.

Mit Hilfe und Beratung deutscher Experten wurden die im Projekt beteiligten litauischen Städten Siauliai, Utena und Birstonas bei der beispielhaften Ausarbeitung energetischer Quartierskonzepte für ausgewählte Stadtquartiere beraten. Die Vereinigung der litauischen Städte (LSA), die im Projekt die Rolle des Multiplikators übernahm, wird durch das Projekt vermitteltes Wissen und gewonnene Erkenntnisse und Erfahrungen an andere litauische Kommunen weitergeben.

Nach oben

 

Kontakt

Knut Höller
Tel: +49 30 20679802
hoeller@iwoev.org

Kristina Peselyte-Schneider
peselyte-schneider@iwoev.org

Laufzeit

April 2015 – September 2017

Förderung

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (Beratungshilfeprogramm (BHP))

Projektdokumentation

Faltblatt "Integrated Strategies for Energy-Efficient Urban Development - A brief manual"


Menü Rechtliches: