Menü Sprachauswahl:

Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V.Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V.


Menü Service-Seiten:

Public-private-partnership (PPP) - Ausbildungsprojekt in Kasachstan, 2010-2013


Das deutsch-kasachische Projekt „Einführung einer Qualifizierung zum Gebäudesanierungsmanager mit Schwerpunkt auf Energieeffizienz an der Internationalen Berufsakademie „Turan-Profi“ in Kasachstan“ wurde am 19.01.2012 in Astana im Rahmen der Internationalen Konferenz „Komplexe energetische Gebäudesanierung und Modernisierung: Erfahrung aus Deutschland“ durch IWO e.V. und die Mitglieder des Vereins - Viessmann Werke GmbH & Co KG, Profine GmbH (International Profile Group), Lacufa GmbH Lacke und Farben - eröffnet.
Das PPP-Projekt wird durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen des develoPPP.de-Programms „Berufliche Bildung, Ausbildung und Qualifizierung" und durch sequa gGmbH unterstützt.

Das Hauptziel des Projektes ist die Einführung einer modularen Weiterbildung zum „Gebäudesanierungsmanager mit Schwerpunkt auf Energieeffizienz“ an der Internationalen Berufsakademie „Turan-Profi“. Damit soll ein Beitrag zur Deckung des Qualifizierungsbedarfs im Bereich der energetischen Gebäudesanierung in Kasachstan geleistet werden.

Projektpartner in Kasachstan sind die Internationale Berufsakademie „Turan-Profi“ und die staatliche Aktiengesellschaft „Kasachisches Zentrum für Modernisierung und Entwicklung der Wohnungs- und Kommunalwirtschaft“ sowie die Vertreter der beiden UNDP/GEF Projekte - Project “Energy Efficient Design and Construction of Residential Buildings”, Improving the Energy Efficiency of Municipal Heating and Hot Water Supply. Das Kasachische Zentrum wurde im Jahr 2009 von der Regierung der Republik Kasachstan mit dem Ziel der Reform der Wohnungs- und Kommunalwirtschaft gegründet. Die Internationale Berufsakademie „Turan-Profi“ ist auf die Aus- und Weiterbildung von Managern und Angestellten der öffentlichen Verwaltung spezialisiert und langjähriger Partner im BMWi-Programm zur Fortbildung von kasachischen Führungs- und und Führungsnachwuckskräfte.

Projektpartner in Deutschland ist ein Konsortium, das aus den deutschen Unternehmen Viessmann Werke GmbH & Co KG, Profine GmbH (International Profile Group) und Lacufa GmbH Lacke und Farben und dem Verein Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa e.V. besteht. Deutsche Partner erarbeiten zusammen mit den kasachischen Partnern ein Curriculum. Die künftige Weiterbildung wird von Dozenten der Akademie „Turan-Profi“ geleitet und von Fachleuten aus der Wohnungs- und Kommunalwirtschaft sowie der Bauindustrie unterstützt.

Die Zielgruppe sind Studenten, Techniker und Experten, die eine Aus- und Weiterbildung bzw. Umschulung zum Gebäudesanierungsmanager in verschiedenem Umfang (je nach Einsatz und Kombination der Module) absolvieren möchten.

Im praxisorientierten Kurs ist vorgesehen, dass die Teilnehmer eigene Beispiele – konkrete Sanierungsobjekte – im Rahmen des Unterrichts unter verschiedenen Aspekten - technischen, wirtschaftlichen, organisatorischen, sozialen – bearbeiten und untereinander austauschen. Durch das Projekt wird deutsches Know-how zur energetischen Gebäudesanierung an die Spezialisten in Kasachstan weitergegeben. Sie werden so in die Lage versetzt, die Sanierung nach energetischen Gesichtspunkten selbstständig zu koordinieren und durchzuführen.

Zusätzlich ist im Projekt die Durchführung eine Reihe von Seminaren und Veranstaltungen in fünf Regionen Kasachstans geplant. Einerseits sind diese Maßnahmen auf die Verbreitung der Idee der energetischen Gebäudesanierung gerichtet, andererseits auf die Popularisierung des neuen Kurses an der Internationalen Berufsakademie „Turan-Profi“, der die Gebäudesanierungsmanager mit Schwerpunkt auf Energieeffizienz vorbereiten wird.

 

 

INFORMATIONSMATERIAL:



PRESSEARTIKEL

„Eröffnung des deutsch-kasachischen PPP Projektes in Astana“ (ru)

Artikel: „Gebäude sollen von Spezialisten saniert werden“ (ru) (Autor: Knut Höller, IWO e.V., Berlin. Veröffentlicht in: Zeitung „Stroitel´nyj Vestnik“, №3(394), 30.01.2012)

Artikel: "Energieeffizienz der Wohnungswirtschaft in Zentralasien" (Autor: Bernhard Schwarz, IWO e.V., Berlin. Veröffentlicht in: "inWent Journal", №4/2010)

Artikel: „Wohnungssanierung in Deutschland - Wege zum Erfolg" (en) (Autor: Bernhard Schwarz, IWO e.V., Berlin. Veröffentlicht in: UNDP Informationsblatt "Povyschenie energoeffektivnosti v teplosnabzhenii", 10/2012)

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Larissa Schreckenbach


Menü Rechtliches: