Menü Sprachauswahl:

Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V.Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V.


Menü Service-Seiten:

Der Mietwohnungsmarkt in Belarus kommt in Gang


W. Merkel gibt Interview dem belarussischen Fernsehen

Am 8. Oktober 2014 fand  in Minsk die gemeinsame V. Internationale Konferenz des Internationalen  Verbandes für Immobilienmanagement (IVIM) und des Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V. "Mieten von Wohnimmobilien" statt. Auf der Agenda standen Erfahrungen in Ländern mit unterschiedlichen Rahmenbedingungen  - Belarus, Deutschland, Lettland und Russland.

Die Errichtung von Mietwohnraum begann  in Belarus gerade erst vor zwei Jahren. Eigentümer der Immobilien ist der Staat. Der Mietwohnungsmarkt muss weiter entwickelt und reguliert werden. Ziel waren der Know-how-Austausch und die Ausarbeitung von Vorschlägen an Regierungsstellen von Belarus für den Mietwohnungsbau und die Mietverwaltung. Das Hauptreferat zum Thema „Rechtsgrundlagen der Vermietung von Wohnraum in Deutschland und ihre praktische Anwendung“ hielt Werner Merkel, Präsidiumsmitglied des Dachverbandes Deutscher immobilienverwalter und Geschäftsführer der VEGIS Immobilien Verwaltungs- und Vertriebsgesellschaft mbH.

Werner Merkel beantwortete die zahlreichen Fragen der Konferenzteilnehmer, darunter Verantwortliche der Ministerien für Wohnungswirtschaft, Architektur, Bau, von Berufsverbänden, Bauunternehmen,  Studierende eines Magisterstudienganges u.a. Rechtsanwalt Thomas Ruhland berichtete über Proble, die wegen der tageweisen Vermietung von Ferienwohnungen in Berlin auftreten. Dazu entwickelte sich ein lebhafter Meinungsstreit, wird doch in Belarus aktuell das Thema der "tageweisen Vermietung"  von verschiedenen Interessengruppen kontrovers diskutiert. Im Juli 2014 wurde der erste Verein der Privatvermieter mit der Bezeichnung "Gastfreundschaft" gegründet.
Über interessante Erfahrungen beim Bau und der Verwaltung von Mietwohnungen sprachen auch Juris Vidžis vom lettischen Verband der Verwaltungsunternehmen und Sergey Sarodisch vom russischen Verwalterverband "Nationaler Wohnungskongress" in Moskau.

Die Konferenz war die erste Veranstaltung im Rahmen des Projekts „Handlungsstrategie zur nachhaltigen Stärkung der Netzwerke und Verbände für die Entwicklung einer professionellen Immobilienverwaltung“ im Rahmen des Förderprogramms  Belarus der Bundesregierung.

Wetere  Informationen über die Konferenz finden Sie auf der Website des IVIM in russischer Sprache: www.jildom.com

 

Nach oben

 

Kontakt

Tatjana Hartenstein
Tel: +49 30 20679802
hartenstein@iwoev.org


Menü Rechtliches: